• Einsatzort: Niederend, Rheurdt
  • Datum: 4. Juni 2021 um 18:58 Dauer: 2 Stunden 27 Minuten
  • Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger (Vollalarm)
  • Einheiten und Fahrzeuge:
    • Löscheinheit Rheurdt: HLF20, LF10
    • Löscheinheit Schaephuysen: ELW1, LF10, GW-L2, LF20-KatS
  • Weitere Kräfte: AB-Atemschutz Kreis Kleve, DLK23 Vluyn, LF20 Vluyn, Polizei, Rettungsdienst

Einsatzbericht

Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag

Am Freitagabend zog eine Gewitterfront über weite Teile des Westens. Während die Feuerwehr in umliegenden Kommunen bereits zu einigen Wasserschäden ausgerückt war, sorgte das Unwetter in Rheurdt gegen 21 Uhr für einen intensiven Brandeinsatz. Infolge eines Blitzeinschlages war der Dachstuhl eines Wohngebäudekomplexes an der Straße Niederend im Ortsteil Rheurdt in Brand geraten.

Die alarmierten Kräfte aus Rheurdt und Schaephuysen leiteten umgehend einen „Innenangriff“ (Löschmaßnahme durch das Gebäudeinnere im Dachstuhl) und einen parallelen „Außenangriff“ (Löschmaßnahme von außen) ein. Zudem wurde die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Neukirchen-Vluyn nachalarmiert. Mit einem weiteren Rohr der Drehleiter konnte das Feuer somit auf eine Dachfläche von rund 20 Quadratmetern begrenzt und schnell gelöscht werden. Um das Dach auf versteckte Glutnester zu überprüfen, mussten im Anschluss Teile der Dachhaut geöffnet werden. Nach abschließender Kontrolle mittels einer Wärmebildkamera konnte der Einsatz der rund 55 eingesetzten Kräfte nach zweieinhalb Stunden beendet werden.

Bei den Löschmaßnahmen verletzten sich zwei Feuerwehrangehörige leicht. Sie konnten nach einer Behandlung durch den Rettungsdienst allerdings an der Einsatzstelle verbleiben. Darüber hinaus kamen bei dem Einsatz keine Personen zu Schaden. Eine Wohneinheit des Gebäudes ist durch das Feuer unbewohnbar.

Um die Feuerwehr umgehend mit frischen Atemschutzgeräten und -masken sowie gefüllten Atemluftflaschen zu versorgen, forderte die Feuerwehr zusätzlich den „Abrollbehälter Atemschutz“, eine fahrende Atemschutzwerkstatt mit Reservegeräten, des Kreisfeuerwehrgerätehauses Goch an. Mitunter hierdurch und durch den wieder einmal konsequenten Tausch von kontaminierter Schutzkleidung noch an der Einsatzstelle konnte eine bestmögliche Einsatzstellenhygiene für die Einsatzkräfte gewährt werden.

Feuerlöscher
Sicherer Umgang mit Handfeuerlöschern

Welches Löschmittel Du im Haushalt wie einsetzt.

Weiterlesen

Sicher an Silvester
Sicherheit zum Jahreswechsel

Es an Silvester richtig krachen lassen? Aber sicher!

Weiterlesen

Sicher im Sommer
Sicherheit beim Grillen und Chillen

So können Grillunfälle vermieden werden.

Weiterlesen

Sicher an Weihnachten
Damit das Fest der Liebe nicht zum Alptraum wird

Sicherer Umgang mit gefährlichen Deko-Gegenständen und Lebensmitteln

Weiterlesen

Rauchmelder & Co-Warner
Eine schlafende Nase riecht nichts

Rauchmelder retten Leben – alles zum Brandschutz und zur Brandprävention.

Weiterlesen

Warnung
Warnung der Bevölkerung

Wann und wie Du unter anderem durch Sirenen und Apps gewarnt wirst.

Weiterlesen

Notruf
Einen Notruf richtig absetzen

Alles was Du zur Nutzung der einheitlichen Notrufnummer 112 wissen musst.

Weiterlesen

Kinderfinder
Der Kinderfinder: Lebensretter für die Jüngsten

Wie ein kleiner Aufkleber an der Zimmertüre Großes leisten kann.

Weiterlesen