Sicherer Umgang mit gefährlichen Deko-Gegenständen und Lebensmitteln

Weihnachten ist das Fest der Ruhe, Besinnung und Liebe. Dazu gehören natürlich auch Kerzen, knisterndes Kaminfeuer, eine leckere Feuerzangenbowle oder das Fondue. Damit das Fest aber stets besinnlich bleibt und für dich und deine Familie nicht zum Horror wird, geben wir in diesem Service-Beitrag die wichtigsten Feuerwehr-Tipps fürs Weihnachtsfest aus.

Umgang mit Kerzen und Zündmitteln

  • Kerzen und andere Dekorationen mit Feuer immer auf eine feuerfeste Unterlage oder in ein Gefäß stellen.
  • Feuerzeuge oder Kerzenanzünder statt Streichhölzer verwenden.
  • Benutzte Streichhölzer nie zurück in die Packung oder achtlos in den Restmüll werfen. Kurz mit Wasser abspülen.
  • Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen lassen. Auch nicht für wenige Minuten.
  • Kerzen fern von Kindern und Haustieren postieren.
  • Zugluft im Bereich offener Flammen vermeiden.
  • Ausreichend Abstand zu Vorhängen halten.
  • Kerzen am besten mit einem Kerzenlöscher löschen oder ganz vorsichtig auspusten, um das Umherfliegen von Glut zu vermeiden.

Sichere Adventskränze:

  • Heruntergebrannte Kerzen an Adventskränzen und Gestecken rechtzeitig löschen, bevor sie ganz heruntergebrannt sind.
  • Nur frisch gebundene Adventskränze verwendet werden, da ausgetrocknetes Tannengrün deutlich besser brennt.
  • Trockene Zweige entfernen
  • Adventskränze regelmäßig mit Wasser besprühen, damit sie länger frisch bleiben.
  • Einen Rauchmelder in den Räumen installieren, wo üblicherweise Adventskränze brennen.

Weihnachtsbäume vor Unfällen sichern:

  • Aufstellort mit Bedacht wählen: Niemals in den Fluchtweg stellen.
  • Echte Kerzen auf dem Christbaum vermeiden. Wenn doch: Eimer Wasser oder Wasserlöscher in Reichweite stellen.
  • Lichterketten mit VDE-Kennzeichnung kaufen und bei der Anbringung im Außenbereich auf eine entsprechende Kennzeichnung (mindestens „IP 44“) achten.
  • Alte Lichterketten, die lange nicht genutzt wurden oder spürbar heiß werden, lieber nicht mehr verwenden.
  • Weihnachtsbaum vor dem Umkippen sichern.
  • Baum weit genug vom Kamin oder Ofen weg stellen.
  • Weihnachtsbäume stets mit Wasser versorgen.
  • Einen Rauchmelder in den Räumen installieren, wo üblicherweise Weihnachtsbäume genutzt werden.

Feuerzangenbowle, Raclette, Fondue und Co. – aber sicher!

  • Bei Gegenständen, die mit Brennstoff funktionieren, ebenfalls auf eine feuerfeste Unterlage achten
  • Nach Möglichkeit Festbrennstoff bzw. Brennpaste statt Spiritus nutzen.
  • Falls Spiritus benutzt wird: Keinesfalls Spiritus in den Brenner nachschütten, solange die Flamme noch brennt.
  • Falls sich heißes Fett bzw. Öl entzündet, niemals mit Wasser löschen, sondern decken Topf mit einem passenden Deckel abdecken oder Löschdecke verwenden.
  • Bei elektrischen Brennern, Kochplatten oder Ähnlichem auf Prüfsiegel achten.
  • Heiße Utensilien nie warm in ihre Verpackung räumen, sondern abkühlen lassen.

Der bewusstere Umgang mit Kerzenlicht, die Vorsicht bei der Zubereitung von leckeren Speisen und die Anbringung von Rauchmeldern können in der Advents- und Weihnachtszeit folgenschwere Brände vermeiden. Falls dennoch ein Feuer ausbricht, versuche bitte unter Wahrung deines eigenen Schutzes erste Löschversuche und rufe unbedingt die Feuerwehr unter der Nummer 112.

Feuerlöscher
Sicherer Umgang mit Handfeuerlöschern

Welches Löschmittel Du im Haushalt wie einsetzt.

Weiterlesen

Sicher an Silvester
Sicherheit zum Jahreswechsel

Es an Silvester richtig krachen lassen? Aber sicher!

Weiterlesen

Sicher im Sommer
Sicherheit beim Grillen und Chillen

So können Grillunfälle vermieden werden.

Weiterlesen

Sicher an Weihnachten
Damit das Fest der Liebe nicht zum Alptraum wird

Sicherer Umgang mit gefährlichen Deko-Gegenständen und Lebensmitteln

Weiterlesen

Rauchmelder & Co-Warner
Eine schlafende Nase riecht nichts

Rauchmelder retten Leben – alles zum Brandschutz und zur Brandprävention.

Weiterlesen

Warnung
Warnung der Bevölkerung

Wann und wie Du unter anderem durch Sirenen und Apps gewarnt wirst.

Weiterlesen

Notruf
Einen Notruf richtig absetzen

Alles was Du zur Nutzung der einheitlichen Notrufnummer 112 wissen musst.

Weiterlesen

Kinderfinder
Der Kinderfinder: Lebensretter für die Jüngsten

Wie ein kleiner Aufkleber an der Zimmertüre Großes leisten kann.

Weiterlesen