Hilfreiche Tipps

Damit es gar nicht erst zu Notfällen kommt, gibt es viele hilfreiche Tipps, die jedermann und jedefrau im Alltag berücksichtigen sollte. Hierfür steht die Feuerwehr der Gemeinde Rheurdt immer gerne präventiv und beratend zur Seite. Und auch wenn es doch zu einem Notfall gekommen sein sollte, gibt es einige Aspekte, die Du dann unbedingt beachten solltest. Wir führen hier die wichtigsten Tipps und weiterführenden Service-Links für dich auf.

Einsatzberichte
B1 unklare Rauchentwicklung (brennender Unrat)

Brennender Unrat auf Bauernhof sorgt für Großeinsatz Zu einem Brandereignis größeren Ausmaßes kam es am heutigen Mittwochmittag auf einem landwirtschaftlichen Anwesen im Rheurdter Ortsteil Kengen. Zunächst wurde die Einheit Rheurdt zu einem Kleinbrand der Alarmstufe „Brand 1“ alarmiert. Aufmerksame Nachbarn hatten über den Notruf 112 eine unklare Rauchentwicklung gemeldet und die betroffenen Anwohner informiert. Als […]

Weiterlesen

Einsatzberichte
B3 Wohnungsbrand

Vermeintlicher Küchenbrand mit Personen in Gefahr Am Donnerstagnachmittag schrillten die Funkmeldeempfänger aller Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Rheurdt. Gemeldet wurde ein Feuer in der Küche eines Wohnhauses an der Rathausstraße. Die Meldung, dass sich vermutlich noch Personen im Gebäude befinden, ließ die Anspannung bei den Einsatzkräften noch einmal deutlich steigen, konnte von den ersteintreffenden […]

Weiterlesen

Einsatzberichte
B3 Wohnungsbrand

Kellerbrand im Wohnhaus sorgt für Großeinsatz Zu einem Großeinsatz der beiden Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Rheurdt, des Rettungsdienstes und der Polizei kam es am Mittwochabend auf Hochend im Ortsteil Rheurdt. Grund dafür war eine laut erster Alarmmeldung brennende Waschmaschine im Erdgeschoss eines Wohngebäudes. Binnen weniger Minuten waren die ersten Kräfte vor Ort. Umgehend gingen ein […]

Weiterlesen

Einsatzberichte
H1 Wasserschaden

Defekte Wasserleitung lässt Keller vollständig volllaufen Zu einem größeren Wasserschaden in einem Wohnhaus an der Rheurdter Straße wurde die Einheit Schaephuysen am Montagvormittag gerufen. Aus einer defekten Hauptwasserleitung im Keller des Hauses strömten unkontrolliert mehrere hundert Liter Wasser pro Minute aus. Bei Eintreffen der Feuerwehr war der rund 25 Quadratmeter große Keller bereits fast bis […]

Weiterlesen

Einsatzberichte
H2 Technische Rettung

Kleinkind im Auto eingeschlossen Die Freiwillige Feuerwehr Rheurdt befreite am Mittwochnachmittag ein eineinhalb Jahre altes Kind aus einem verschlossenen Auto. Die Mutter des Kleinen hatte das Fahrzeug auf einem Parkplatz vor einer Kindertagesstätte am Schulweg abgestellt und die Tür des Fahrzeugs geschlossen, als sich die Zentralverriegelung des Fahrzeugs sperrte. Der Schlüssel befand sich zu diesem […]

Weiterlesen

Einsatzberichte
C2 Gasgeruch

Ausströmendes Gas im Keller eines Wohnhauses Anwohner eines Hauses am Krokusweg stellten am Samstagmittag den Geruch von Gas in ihrem Keller fest und riefen richtigerweise die Feuerwehr. Beide Löscheinheiten der Freiwilligen Feuerwehr rückten aus. Die Einsatzkräfte bereiteten präventiv einen Löschangriff vor und kontrollierten den Keller mit einem Mehrgasmessgerät. Parallel wurde der Gasversorger zur Einsatzstelle beordert. […]

Weiterlesen

Einsatzberichte
H1 Tierrettung

Feuerwehr befreit eingeklemmtes Pferd aus Metall-Tor Am Montagmorgen wurde die Löscheinheit Schaephuysen zu einer Tierrettung in den Ortsteil Lind alarmiert. Auf einer Weide unweit des Guts „Bonnhof“ hatte ein entrissenes Pferd laut Aussage einer Reiterin versucht, über ein Metall-Tor zu springen. Dabei stürzte es und klemmte sich beide Hinterläufe zwischen den Streben des Tores ein. […]

Weiterlesen

Einsatzberichte
B2 Feuer Kleingebäude

Verbrennungen durch Fettbrand Zum zweiten Einsatz am heutigen Dienstag wurde die gesamte Feuerwehr Rheurdt zur Finkenstraße nach Rheurdt gerufen. Aufgrund eines Fettbrandes in der Küche erlitt eine Bewohnerin Verbrennungen an den Händen. Richtigerweise löschte sie selbst den Brand durch Ersticken mit einem größeren Topf. Die Einsatzkräfte kontrollierten den Brandherd mit einer Wärmebildkamera und kümmerten sich […]

Weiterlesen

Einsatzberichte
B1 Gelöschtes Feuer

Nachlöscharbeiten nach Fritteusenbrand Mit dem Einsatzstichwort „Nachlöscharbeiten“ wurde die Einheit Schaephuysen am Freitagmittag zu einem Schnellimbiss-Restaurant an der Tönisberger Straße gerufen. Im Bereich einer Fritteuse war es zu einem Fettbrand gekommen. Der Betreiber des Imbisses konnte den Brand mit einem speziellen Feuerlöscher eigenständig löschen, wählte aber sicherheitshalber den Notruf. Ein Trupp der Feuerwehr kontrollierte unter […]

Weiterlesen

Einsatzberichte
B3 Kellerbrand

Brand in Pellet-Depot löst langen, kräftezehrenden Großeinsatz aus. Ein arbeits- und personalintensiver Einsatz hielt von Donnerstagabend bis tief in die Nacht die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Rheurdt sowie unterstützende Einheiten aus Kerken auf Trab. Um 18.24 Uhr erreichte die beiden Löscheinheiten der Feuerwehr Rheurdt das Alarmierungsstichwort „Kellerbrand“. Im Keller eines Wohnhauses an der Lärchenstraße in […]

Weiterlesen

Sei nun ehrlich mit dir selbst – wie groß
ist das Gefahrenpotenzial bei dir zu Hause?

Solltest Du allein bei einer Frage leicht zögerlich geantwortet haben oder dir unsicher sein, solltest Du über eine Veränderung nachdenken. Bei Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung.
Schreib uns an info@feuerwehr-rheurdt.de.

Hilfreiche Links

Rauchmelder retten Leben

Zwei Drittel der Brandopfer werden im Schlaf vom Feuer überrascht. Gefährlich ist dabei der Brandrauch. Die Initiative Rauchmelder retten Leben hat das Ziel, die Anzahl der Brandopfer zu reduzieren. Alle Infos zu Rauchmeldern unter: www.rauchmelder-lebensretter.de

CO macht KO

Die Initiative zur Prävention von Kohlenmonoxid-Vergiftungen hat sich zum Ziel gesetzt, die Bevölkerung in Deutschland über die gesundheitsgefährdende Wirkung von Kohlenmonoxid (CO) aufzuklären. Alles zu Gefahrenquellen und Prävention im Netz: www.co-macht-ko.de

Bundesweiter Warntag

Der bundesweite Warntag am zweiten Donnerstag im September will dazu beitragen, das Wissen um die Warnung in Notlagen zu erhöhen und damit die Selbstschutzfähigkeit zu unterstützen. Infos zu Warnsignalen und vielem mehr unter: www.warnung-der-bevoelkerung.de

Warn-App NINA

Die Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (kurz NINA) solltest Du unbedingt installieren. Empfange Gefahrenmeldungen der Feuerwehr, Polizei und Katastrophenschutzbehörde direkt auf deinem Smartphone. Außerdem bietet die App Notfalltipps und Checklisten zur Vorsorge. Zum Download der App gelangst Du hier: www.bbk.bund.de/NINA

Das sichere Haus

Stürze, Verbrennungen, Verbrühungen, Vergiftungen, Stromunfälle – die Liste der Unfallgefahren in Haushalt und Freizeit ist lang. Die Aktion DSH informiert, wie man sich vor ihnen schützen kann. Viele Tipps für zu Hause gibt es auf: www.das-sichere-haus.de