#Sonderfall

Felix Hoyer (21)

  • Beruf: Student
  • Dienstgrad/Funktion: Oberfeuerwehrmann
  • Einheit: Löscheinheit Schaephuysen, Betreuer Jugendfeuerwehr

Ein echter Sonderfall, unser Felix… Nein, keine Sorge, nicht so, wie man jetzt denken mag! Ganz im Gegenteil: Felix ist einer der umgänglichsten jungen Burschen, die unsere tolle Gemeinschaft zu bieten. Felix ist eher ein Sonderfall im Sinne von GANZ BESONDERS. Und zwar aus mehreren Gründen. Zum einen ist Felix einer von sage und schreibe fünf Feuerwehrmitgliedern mit dem Nachnamen Hoyer, die derzeit in der (Jugend-) Feuerwehr aktiv sind. Zum anderen studiert Felix im Fach Sonder-Pädagogik auf Lehramt im schönen Landau in der Pfalz. An sich nicht sehr besonders, wäre da nicht die ziemlich besondere Konstellation, dass Felix gleichzeitig bei der Feuerwehr Rheurdt und der Feuerwehr Landau aktiv ist. Ja, das ist mittlerweile möglich, wenn, wie beispielsweise in Felix’ Fall, die beruflichen Arbeits- und privaten Lebenswege zwei verschiedene Routen einschlagen. In Landau fährt er während der studentischen Werktage die meisten Einsätze und absolviert den Großteil seiner Übungsdienste, in seiner Heimat Schaephuysen bringt er sich immer dann ein, wenn es ihm die Wochenenden und Semesterferien erlauben. Damit will er immer mit mindestens einem Fuß im Ort bleiben, um später nach seinem Studium wieder gänzlich zurückkommen zu können. Quasi zurück zum Ursprung seines Werdegangs. Denn hier – und das ist ebenfalls besonders – hat sich sein heutiger Studienweg entschieden. Der von seinem Elternhaus ohnehin sozialpädagogisch geprägte Felix war nämlich nach seiner Zeit als Jugendfeuerwehrmitglied umgehend als Jugendfeuerwehrbetreuer aktiv und merkte spätestens dadurch, wie schön es ist, junge Leute zu fördern. Ob er nun das Studium wegen seiner Betreuerschaft eingeschlagen hat oder er sich der Betreuerschaft aufgrund seines bereits vorhandenen Studienwunsches angeschlossen hat, lässt sich letztlich nicht mehr klären. Fakt ist aber: Felix ist ein ganz besonderer Kamerad, der eine ganz besondere Geschichte unserer Feuerwehr schreibt und nach seinem Studium sicherlich ein ganz, ganz besonderer Sonderpädagoge sein wird.