Aktuelles

Rauchmelder retten leben

Mo12Mär2012

Schlafende Nasen riechen nichts. Auch Herr Riecher mit seiner magischen Nase hätte sich ohne Rauchmelder vor dem Feuer nicht retten können. Der neue Film der "Rauchmelder retten Leben"-Kampagne.

Rauchmelder retten Leben - Brandschutz und Brandprävention

Die meisten Brandopfer – 70% – verunglücken nachts in den eigenen vier Wänden. Gefährlich ist dabei nicht so sehr das Feuer, sondern der Rauch. 95% der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung! Rauchmelder haben sich als vorbeugender Brandschutz bewährt.

15. August-Ernst-Pokal 2012 in Stockheim

Vom 18. bis 20. Mai 2012 findet der 15. August-Ernst-Pokal auf Bundesebene für Jugendfeuerwehren im bayerischen Stockheim statt. Unsere JF möchte dazu wieder einmal einen großen Fantross mitnehmen und um Mitfahrt bitten. Dazu sollen sich Interessierte bis zum 18.11.11 beim Jugendwart Markus Jansen melden.

Das Anschreiben der JF Rheurdt mit Anmeldeformular habe ich hier zum Download bereitgestellt!

Sparkasse Krefeld spendet für Jugendarbeit

Der Nachwuchs des Löschzuges Rheurdt der FF Rheurdt kann nun im gleichen, einheitlichen
Qutfit, wie die Erwachsenen auftreten und die Fahne des LZ Rheurdt hochhalten. Dank einer
Spende der Sparkasse Krefeld konnten Polo- und Sweatshirts sowie Parkas gekauft werden.
Bei einem Fototermin am 07.10.2011 bedankten wir uns bei Frau Hufschmidt von der Sparkassen-
Geschäftsstelle in Rheurdt.

 

Foto: Niederrhein Nachrichten

Umbau des Gerätehauses

Sa17Sep2011

Im Zeitraum von März bis September 2011 war in und um das Feuerwehrgerätehaus Rheurdt an der Aldekerker Straße geschäftiges Treiben zu beobachten. In dieser Zeit haben 22 Feuerwehrkameraden einen großen Teil ihrer Freizeit zur Verfügung gestellt, um für sich und ihre Kameradinnen und Kameraden das Innere des Gerätehauses vollkommen umzugestalten.

nrz-bild

Kirchgang und Kameradschaftsabend

Am 10.09.2011 trafen sich der Löschzug mit den aktiven Mitgliedern und den Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung sowie der Spielmannszug zum traditionellen Kirchgang mit Kranzniederlegung um 16:30 Uhr am Gerätehaus. Mit Musik ging es zum Ehrenmal, wo wir der Verstorbenen des Löschzuges und den Gefallenen der beiden Weltkriege mit einem Kranz gedachten. Nach dem Kirchgang ging es zum Kameradschaftsabend in die Gaststätte "Zur Post".

Bericht des Bürgermeisters für das Mitteilungsblatt: