Umbau des Gerätehauses

Im Zeitraum von März bis September 2011 war in und um das Feuerwehrgerätehaus Rheurdt an der Aldekerker Straße geschäftiges Treiben zu beobachten. In dieser Zeit haben 22 Feuerwehrkameraden einen großen Teil ihrer Freizeit zur Verfügung gestellt, um für sich und ihre Kameradinnen und Kameraden das Innere des Gerätehauses vollkommen umzugestalten.

nrz-bild

Diese Umbauarbeiten boten sich an, nachdem mit der Indienststellung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges und dem gleichzeitigen Verkauf zweier alter Fahrzeuge eine Wagenhalle frei wurde.

Allerdings verzeichnete die Gemeinde in diesem Jahr ein nicht unbeträchtliches Haushaltsdefizit und konnte nur einen geringen Beitrag für den Umbau in Aussicht stellen. Kurzerhand entschlossen sich die Feuerwehrleute dann, selbst diese Arbeiten in Angriff zu nehmen.


In rund 500 Stunden Bauzeit wurde zunächst ein Hallentor entfernt und die Tordurchfahrt geschlossen. Innerhalb der Fahrzeughallen entstanden dann, getrennt für Frauen und Männer, neue Umkleidebereiche, durch Feuer hemmende Wände und Türen von den Standplätzen der Fahrzeuge abgetrennt. Wärmeisolierung, eine Schallschutzdecke und die nötigen Beleuchtungskörper wurden eingebaut. Rutschhemmende Böden und ein neuer Anstrich runden das neue Bild des Inneren des Gerätehauses ab.

Dieser Umbau war nur möglich durch den vorbildlichen Einsatz vieler Feuerwehrleute und mit der Unterstützung der Firmen Sanitärbedarf Linzner, Elektrotechnik Löffler/Bolten, Angerland-Akustik Berendes, Trend-Gartengestaltung Ingendahl und Tortechnik Jansen GmbH. Außerdem steuerte die Gemeinde 6.250 € aus dem Gemeindehaushalt bei. Allen, die mitgeholfen haben, das Gerätehaus umzugestalten, sei an dieser Stelle herzlich gedankt!

Siehe dazu auch der Bericht aus der NRZ: KLICK HIER!

umbau_gh_2011dsc00505 2003

umbau_gh_2011dsc00502 2002

umbau_gh_2011dsc00505 2003

Bilder: Herbert Niessing

Weitere Bilder in der Galerie!!! KLICK HIER!!!