So war der Tag des Brandschutzes 2012

Am 15. April 2012 lud der Löschzug Rheurdt zwischen 11 und 18 Uhr alle Bürger aus Nah und Fern zum Tag des Brandschutzes ein. Bei "durchwachsenem" Wetter wurden diverse Attraktionen rund um das Thema "Feuerwehr" gezeigt.

Unter anderem führte der aktive Löschzug zweimal die patientengerechte Rettung aus einem verunfallten PKW vor. Ebenfalls live führte die Jugendfeuerwehr einen Löschangriff nach Feuewehrdienstvorschrift 3 vor.

Die Firma Brandschutz Jolitz aus Rheurdt informierte über vorbeugenden Brandschutz, Rauchmelder und Feuerlöscher im Privatbereich, demonstrierte eindrucksvoll Fett-explosionen und Spraydosenzerknall und veranstaltete ein Gewinnspiel zum Thema Rauchmelder.

Der ADAC informierte über die PKW-Rettungskarten und jeder Besucher konnte sich diese für seinen PKW ausdrucken lassen, um diese nun für den Fall der Fälle ins Auto zu deponieren, damit die Rettungskräfte genau wissen, wie man mit diesem Fahrzeug bei einer Rettungsaktion umzugehen hat

Die Provinzial-Geschäftsstellen Norbert Paessens und Michael Fösken boten Spiel und Spass für die kleinen Besucher an. Außerdem veranstaltete die Jugendfeuerwehr eine Tombola sowie Spiel und Spass für die Kinder mit Hüpfburg, Schlauchkegeln und Wasserspritzwand.

Der "Dorfsheriff" Uwe Tebeck stand allen Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort zu Fragen und Problemen und zeigte den kleinen Besuchern seinen Streifenwagen. Die Einsatzfahrzeuge und die Geräte des Löschzuges Rheurdt wurden ebenfalls auf dem Marktplatz ausgestellt.

Des weiteren spielte der Trommlerkorps der FF Rheurdt beliebte Märsche zur Unterhaltung der Gäste. Werbung für die Feuerwehr und den Förderverein durfte natürlich nicht fehlen. Für das leibliche Wohl sorgte man mit Getränken, Pommes & Co. sowie einer Cafeteria.

Der LZ Rheurdt bedankt sich bei allen Gönnern, Sponsoren und Besuchern des Brandschutztages für die Unterstützung und den Besuch!

Bilder siehe Galerie!!!